Hallo,
Nachdem ich mich entschieden hatte City Bases für meine 40k Orksarmee zu nutzen stand ich vor dem Problem, schnell und ordentlich mehr als 70 Bases zu gestalten. Dabei sollte eine gewisse Anzahl an Variationen möglich sein.
Schnell hatte sich die Idee festgesetzt verschiedene Basestempel zu machen und mit diesen die mit Miliput versehenen Bases zu prägen.
Eine kurze Suche im I-Net ergab verschiedene Tutorial zu City Base Gestaltung und Bases prägen mit Vorlagen, aber ohne die gewünschten Variationsmöglichkeiten wie zum Beispiel Gullideckel, Rohre in Kratern. Kleinere Krater und Co.
Da die Basestempel in das Miliput gedrückt werden sollten musste ich also als erstes ein negativ der gewünschten Formen herstellen.

Aus lufttrocknendem Ton hatte ich eine Platte mit Einkerbungen für die Straßen und Gewegplatten und die gewünschten „Variationen“ gebastelt und angefangen die ersten Stempel zu machen.

Wie auf dem Bild zu sehen was Vaseline als Trennmittel gedacht

Und das Ergebnis waren diese 2 Basestempel

Leider erwies sich der Ton nicht ideal zum Herstellen einer Vorlage im Stempel Bau und auch Vaseline nicht als ideales Trennmittel. Zumindest nicht im Zusammenhang mit lufttrocknenden Modeliermassen.

Erste Ergebnisse waren nicht 100% zufriedenstellend aber ein Anfang

 :

Die Einkerbungen waren nicht tief genug und bedurften einer Nachbearbeitung

In Version 2 wurde nun die Platte zum herstellen der nächsten Basestempel aus Miliput gefertigt, genau wie die Basestempel selber. Trennmittel war nun Talkum/ BabyPuder

Das Puder erweist sich als Ideal beim Stempel Bau als auch beim Prägen der City Bases

Als Werkzeug zu erzeugen der Strukturen und Krater auf der Grundplatte dient ein flachgehämmertes Stück Stahl und mein Hobby Messer nebst einem Stahllineal.
Und hier noch eins zwei Bilder von den fertigen Bases

Grüße Marc

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.